vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel

Wechselausstellung

Landesmuseum Koblenz | Haus der Kulturgeschichte
ab 10. Mai 2018

Nach dem großen Erfolg der Ausstellung anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Landesarchäologie im Jahr 2017 in Mainz präsentiert die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz nun auch in Koblenz die Ausstellung „vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel“. Bedeutende Funde und archäologische Denkmäler lassen 400 Millionen Jahre Natur- und 800.000 Jahre Kulturgeschichte erlebbar werden und geben gleichzeitig Einblicke in die faszinierenden Aufgabengebiete der Landesarchäologie. Die Spuren, denen die Ausstellung dabei folgt, reichen von den ersten Lebensformen in den Urmeeren, dem Schädelfragment eines Neandertalers, den ersten Kunstwerken eiszeitlicher Jäger bis zum rätselhaften jungsteinzeitlichen Ritualort Herxheim. Kommen Sie mit uns zu den reichen Metallfunden der Bronzezeit und prachtvollen keltischen Prunkgräber, zu den ersten urbanen Zentren, den römischen Städten Mainz und Trier. Verfolgen Sie mit uns aber auch das Ende der Macht Roms am Rhein, den Aufstieg und Prunk der Franken und Alemannen, der sich noch bis ins Mittelalter hinein, auch durch die weitreichenden Handelsbeziehungen der Region, zeigt.

Begleitprogramm

Kostbar, alt und wunderschön: Die Ästhetik archäologischer Schätze erleben!

Archäologische Funde aus Rheinland-Pfalz geben häufig nicht nur den Fachleuten Informationen über vergangene Zeiten preis, sondern belegen, dass sich der Mensch schon zu allen Zeiten mit schönen Dingen umgeben hat. Diese Führung geht vor allem auf die Ästhetik der Funde ein, vergleicht Formen sowie Materialien und beleuchtet die Entwicklung handwerklichen Könnens. Sie werden feststellen: Über Geschmack ließ sich wohl noch nie streiten.

Termine: Mi., 15.08.2018, 18.00 Uhr | Do., 13.09.2018, 18.00 Uhr | Mi., 17.10.2018, 18.00 Uhr
Dauer: circa 45 Minuten
Kosten: 4,00 € p.P.

Voranmeldung unter 0261 6675 1510 oder museumpaed.lmk(at)gdke.rlp.de erforderlich.

Sommerferienrallye durch die Ausstellung (23.06.-05.08.2018)
Mit einem Rallyebogen die Ausstellung "vorZeiten" erkunden und viel Spaß haben: Fragen lesen, genau hinsehen, Antworten eintragen, Lösungskarte abgeben. Mit dem richtigen Lösungssatz und ein bisschen Glück kannst Du so täglich einen von drei coolen Preisen gewinnen.

Der Rallyebogen ist am Eingang der Ausstellung kostenfrei erhältlich.

Papa-Tag: Bogenschießen wie zu Römerzeiten (26.06.2018)
Schon zur Zeit der alten Römer hat das Reitervolk der Skythen Bögen als Waffe eingesetzt. Wir haben einige dieser Bögen für Kinder und Erwachsene nachbauen lassen, die Du hier ausprobieren kannst!
Bei schlechtem Wetter lassen wir euch natürlich nicht im Regen stehen: alternativ bieten wir euch die Aktion "Schiefer Zauber? Schieferzauber!" an. Hier könnt ihr Schieferplatten ritzen und Euren eigenen Jagdzauber anfertigen.

Termin: Di., 26.06.2018, 12.00 - 17.00 Uhr
Kosten: im Festungseintritt enthalten

Keine Voranmeldung erforderlich.

Oma-Opa-Enkel-Tag: "Steinzeitjuwelen (6-9 J.)" + "Mammutjagd!? (10-12 J.)" (27.06.2018)
Was gibt's Schöneres für Kinder, als mit Oma oder Opa im Museum die Ausstellung "vorZeiten" in einer Führung zu erforschen und danach bei einem Workshop noch intensiver in das Leben der Menschen vor 20.000 Jahren einzutauchen?
Für 6 - 9 Jahre von 10.00 bis 12.00 Uhr:
Führung mit Workshop "Steinzeitjuwelen"In diesem Workshop kann sich jeder seinen eigenen Schmuck aus Perlen, Leder, Fell, Federn selbst gestalten, nachdem wir die Ausstellung besucht haben. Der Clou dieser Kette: die Perlen sind genau wie in der Steinzeit auch mit Feuerstein selbst geschnitzt.
Für 10 - 12 Jahre von 14.00 bis 16.00 Uhr:
Führung mit Workshop "Mammutjagd!?"Nach dem Besuch der Ausstellung gehen wir selbst mit Speer und Speerschleuder auf die Jagd. Wer von Euch zielt wohl am besten auf unser Beutetier? Der wäre jedenfalls satt geworden! (Wetterabhängig, bei schlechtem Wetter "Schiefer Zauber? Schieferzauber!")

Termine: Mi., 27.06.2018, für 6 - 9 Jahre von 10.00 bis 12.00 Uhr | für 10 - 12 Jahre von 14.00 bis 16.00 Uhr
Dauer: circa 2 Stunden
Kosten: 4,00 € p.P. (inkl. Führung, Workshop und pädagogische Betreuung)

Voranmeldung unter 0261 6675 1510 oder museumpaed.lmk(at)gdke.rlp.de erforderlich.

Mama-Tag: Schmuck aus blauem Glas (28.06.2018)
Das älteste rheinland-pfälzische Glas: neun kleine blaue Perlen, die abwechselnd mit Bronzedraht-Spiralen auf ein Lederband gezogen waren. Selbstverständlich konnten sich solche Schmuckstücke nur reiche Bronzezeitler leisten; wir werden diese Kette (in etwas preiswerterem Material) zum Mitnehmen nacharbeiten. Kommt einfach in unserem Workshop-Raum vorbei und schmückt euch selbst mit einer edlen Perlenkette!

Termin: Do., 28.06.2018, 12.00 - 17.00 Uhr
Kosten: im Festungseintritt enthalten

Keine Voranmeldung erforderlich.

Herbstferien-Highlight: Nachts in unserem Museum - die Ausstellung "vorZeiten" im Dunkeln erleben! (05.10.2018)
Was ist dran am Mythos "Nachts im Museum"?! Das können Kinder im Landesmuseum Koblenz selbst ausprobieren: Wir werden mit Taschenlampen die Ausstellung erkunden und uns danach in einem Workshop selbst mit steinzeitlichem Jagdzauber und keltischen Zauberstäben beschäftigen. Und weil das Forschen Hunger macht, werden wir uns zum Schluss am Lagerfeuer einen Imbiss brutzeln.

Termin: Fr., 05.10.2018, 19.00 bis 22.00 Uhr, ab 10 Jahren
Dauer: circa 3 Stunden
Kosten: 10,00 € p.P. (inkl. Führung, Material, Stockbrot, Mineralwasser und pädagogische Betreuung)

Voranmeldung unter 0261 6675 1510 oder museumpaed.lmk(at)gdke.rlp.de erforderlich.

Vorträge der Gesellschaft für Archäologie an Mittelrhein und Mosel e.V. 2018

15.08.2018, 19:00 Uhr
Der erste Schritt nach Germanien – zwei neu entdeckte römische Militärlager an der unteren Lahn.
Prof. Dr. Markus Scholz, Dr. Peter Henrich

12.09.2018, 19:00 Uhr
Die Skelettfunde von „Weisser Gasse“. Neue anthropologische Untersuchungen zum Leben und Sterben im mittelalterlichen Koblenz.
Dr. Birgit Großkopf, Anna Katharina Sommer MSc.

17.10.2018, 19:00 Uhr
Die römische Stadtmauer von Koblenz. Neue Ausgrabungen und Forschungen am Bürresheimer Hof.
Dr. Peter Henrich

14.11.2018, 19:00 Uhr
Festungen, Burgen, Stadtkerngrabung – Aktuelle Projekte der Archäologie in der Pfalz.
Dr. Ulrich Himmelmann

Die Vorträge finden, wenn nicht anders angegeben, in der Festung Ehrenbreitstein im Kuppelsaal statt.
Gäste sind immer willkommen. Der Eintritt zur Festung und zum Vortrag ist frei.
Parkmöglichkeiten sind ausreichend am Entréegebäude vorhanden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Gesellschaft für Archäologie an Mittelrhein und Mosel e.V.